DZG-Umfrage zum Welt-Zöliakie-Tag

Wer sich glutenfrei – also frei von Klebereiweiß bestimmter Getreidesorten – ernähren muss, braucht viel Willenskraft. Denn meistens müssen Zöliakie-Betroffene auf süße Köstlichkeiten verzichten, die andere mal schnell zwischendurch snacken oder die an der Kaffeetafel gereicht werden. Selbst vermeintlich glutenfreie Süßigkeiten wie Eis oder Nuss-Nugat-Creme können das unverträgliche Klebereiweiß enthalten. Nicht jedoch Almondy Torten, diese sind mit ihren Mandelböden von Natur aus glutenfrei.

Aus Anlass des Welt-Zöliakie-Tages am 16. Mai 2015 hat sich die DZG Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit Almondy dem Thema „glutenfreie Süßigkeiten“ gewidmet und eine Umfrage unter Zöliakie-Betroffenen durchgeführt.

Welt-Zöliakie-Tag am 16. Mai:
Betroffene wünschen mehr Vielfalt bei glutenfreien Backwaren.
Der Arzt ist nicht erster Ansprechpartner, wenn es um Informationen zu glutenfreier Ernährung geht.

Hamburg, im Mai 2015 – Wer sich glutenfrei – also frei von Klebereiweiß bestimmter Getreidesorten – ernähren muss, braucht viel Willenskraft. Denn meistens müssen Zöliakie-Betroffene auf süße Köstlichkeiten verzichten, die andere mal schnell zwischen-durch snacken oder die an der Kaffeetafel gereicht werden. Selbst vermeintlich glutenfreie Süßigkeiten wie Eis oder Nuss-Nugat-Creme können das unverträgliche Klebereiweiß enthalten.

Aus Anlass des Welt-Zöliakie-Tages am 16. Mai hat sich die DZG Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit Almondy dem Thema „glutenfreie Süßigkeiten“ gewidmet und eine Umfrage* unter Zöliakie-Betroffenen durchgeführt. Wie schwierig ist es, glutenfreie Süßigkeiten zu bekommen und welche Süßigkeiten wünschen sie sich?

Glutenfreie Backwaren führen Wunschliste der Befragten an

Die Umfrage zeigt, dass Betroffene keine großen Probleme haben an glutenfreie Süßigkeiten zu kommen. 87 Prozent der Befragten geben an, glutenfreie Produkte im Supermarkt zu kaufen, gefolgt von Käufen im Reformhaus (49,8 Prozent) und dem Online-Shop (42,4 Prozent). Allerdings wünschen sich die Zöliakie-Erkrankten weitere Süßigkeiten, die sie bedenkenlos verzehren können. Vor allem bei Backwaren ist das Interesse groß. So werden von 887 der insgesamt 964 Befragten Kuchen oder Torten gewünscht, Kekse und Plätzchen wurden von 853 Personen und sonstiges Gebäck von 791 Betroffenen genannt. Explizit erwähnt wurden u. a. Croissants, Waffeleis und Schokoküsse.

Angaben auf der Packung sind bei glutenfreier Ernährung besonders wichtig

Die einzige Behandlungsmöglichkeit der Zöliakie ist eine glutenfreie Ernährung. Aber woher nehmen die Betroffenen ihr Wissen über ihre Ernährungsform und geeignete Lebensmittel? Als wichtigste Informationsquelle wurde mit 68,3 Prozent die Packungsangabe der Hersteller genannt. Dicht gefolgt mit 55,6 Prozent der Stimmen landete die DZG als unabhängige und offizielle Interessentenvertretung der Zöliakie-Erkrankten an zweiter Stelle. Der Arzt wurde nur von 9,4 Prozent der Befragten als Informationsquelle genannt.

Diese Umfrageergebnisse korrespondieren mit der Frage, wem die Betroffenen in Sachen glutenfreier Ernährung am ehesten vertrauen. Hat der Arzt 468 Stimmen für sich verbuchen können, so vertrauen fast doppelt so viele der Befragten mit 822 bzw. 854 Stimmen der DZG und den Angaben auf der Packung.

Blogs als Informationsquelle glutenfreier Produkte

Beim Thema Werbung scheiden sich die Geister. Exakt 50 Prozent der Befragten bescheinigen der Werbung eine gewisse Vertrauenswürdigkeit – die andere Hälfte nicht. Umso interessanter ist in dem Zusammenhang, dass die Mehrheit der Befragten (56,1 Prozent) über Werbung auf neue glutenfreie Produkte aufmerksam wird. Diesbezüglich haben mittlerweile auch Blogs einen gewissen Stellenwert bei den Betroffenen erreicht. Die Internettagebücher landen nach der Werbung und der DZG-Mitgliedszeitschrift auf Platz 3 der genannten Quellen.

Große Veranstaltung in Leipzig zum Welt-Zöliakie-Tag am 16. Mai

Zum Welt-Zöliakie-Tag am 16. Mai 2015 findet in Leipzig auf dem Augustusplatz eine große Outdoor-Veranstaltung statt. Mit dem Motto „Glutenfrei erleben!“ wird aufgezeigt, dass auch mit Zöliakie auf leckeres Essen und Trinken nicht verzichtet werden muss.

* Die Umfrage basiert auf 964 Antworten, wovon 949 direkt oder durch nähere Bekannte von Zöliakie betroffen sind. Sie wurde im April 2015 durchgeführt.

DZG Almondy Umfrage Zöliakie
DZG Almondy Umfrage Zöliakie
DZG Almondy Umfrage Zöliakie